Seminaranmeldung - Safetyplus

Ergänzung zur Seminaranmeldung

Diese elektronische Anmeldung ist rechtskräftig und erfüllt den Bestand eines Vertrages zwischen dem Auftraggeber (Aussteller)  und dem Auftragnehmer (M&B Marketing-Bildung Inst. Ltd.).

Es gelten die AGB und Hausordnung des Auftragnehmers. Das Rücktrittsrecht (Kündigung) gemäß  § 312 BGB durch den Auftraggeber ist nach Anmeldung innerhalb von 14 Tagen möglich. Die Lieferung erfolgt gegen Vorkasse (Ratenzahlung-erste Rate).

Der Versand der Unterrichtsmaterialien erfolgt nach Zahlungseingang. 

Das Rücktrittsrecht verfällt nach Zahlungseingang und Lieferung, da eine Rücksendung der Downloads (geistiges Wissen) nicht möglich ist.  

Seminaranmeldung-Safetyplus

 

Persönliche Angaben zu Ihrer Person:

 
 

Zahlungsart:

Ratenzahlungsvereinbarung - Safetyplus!

 

 
 
 
 

Wichtiger Hinweis:

  • Bitte senden Sie parallel zur Seminaranmeldung eine Kopie Ihres Berufsabschlusses in PDF-Format an marketing-bildung@outlook.de oder per Post an unsere Verwaltung M&B Marketing-Bildung Inst. Ltd., Berliner Str. 9 - 06886 Lutherstadt Wittenberg. 

 

  • Bei dieser Einschreibvariante ist eine ESF-Förderung (Bildungsscheck, Bildungs-gutschein etc.) auf Grund fehlender Eigenleistung (Differenzbetrag), die der Kurs-teilnehmer vorab als Einmalzahlung erbringen muss, nicht möglich.

 

  • Bei der Safetyplus-Variante gewähren wir keine Rabatte und keine Gatisgeschenke.

 

  • Zusätzlich benötigen wir bei Ratenzahlung mit Safetyplus eine Kopie Ihres Per-sonalausweises (Vorder- und Rückseite) in PDF-Format, senden Sie diese an marketing-bildung@outlook.de oder per Post an unsere Verwaltung in 06886 Lutherstadt Wittenberg, Berliner Str. 9. 

 

  • Erst wenn  alle geforderten Unterlagen vorliegen, können wir die Zugangs-vor-aussetzungen (Eignung) prüfen und die Einschreibbestätigung sowie die Rechnungslegung vornehmen. Sollten die geforderten Unterlagen nicht innerhalb von 5 Tagen vorliegen, stornieren wir die Einschreibung und erheben eine Gebühr von 56,00 Euro. 

Datenschutz

Grundsätzlich sind wir verpflichtet, alle Vertragsunterlagen 10 Jahre aufzubewahren. In unserer Einrichtung behalten wir uns vor, alle relevanten Vertragsunterlagen, Zeugnisse und Zertifikate bis zu 30 Jahre aufzubewahren.

Die EDV-Speicherung von o.g. Vertragsunterlagen erfolgt maximal 10 Jahre danach werden diese in Papierform archiviert.

Nach Ablauf der Frist von 10 Jahren, können Sie einen Antrag auf Löschung Ihrer Daten stellen. Beachten Sie, dass nach Löschung Ihrer Daten (persönliche Akte) eine Zweit-ausstellung von Zertifikaten/Zeugnissen nicht mehr möglich ist.

 

Hinweis:

 

 Werbung