F401 Professionelle Krankenhaushygiene

Unterrichtsstunden / Ustd.: 200

Kursbeschreibung:

Der Kurs möchte ärztliche Mitarbeiter in das Konzept des Hygienemanagement einführen. Der Hygienebeauftragte arbeitet im multiprofessionellen Team eng mit Ärzten, Pflege-dienstleitung und anderen Bereichen im Krankenhaus zusammen und erstellt Lösungs-konzepte bei der Umsetzung der Hygienemaßstäbe.

Während dieser Fach-Weiterbildung werden Ihnen spezielle Kenntnisse zur Früherkennung, Verhütung und Bekämpfung von krankenhausspezifischen Infektionen erläutert und praxisorientiert vermittelt. Die wichtigsten Infektionserreger, deren Quellen und Wege werden im Detail dargestellt, so dass Sie gezielt eine frühzeitige und unmittelbare Erkennung von spezifischen Risiken aneignen können. Gleichzeitig ist die präventive Arbeit in den Funktions- und Risikobereichen aufzuzeigen und besonderes Augenmerk zu geben. Stationäre Einrichtungen sollen gemäß ihrer länderspezifischen „Verordnungen zur Hygiene und Infektionsprävention in medizinischen Einrichtungen“ Hygienebeauftragte Ärztinnen bzw. Ärzte für die einzelnen Risikobereiche bestellen. Gestützt wird diese Forderung durch § 23 Infektionsschutzgesetz (IfSG) und der Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektions-prävention (KRINKO) am Robert Koch-Institut. Mit Absolvierung dieser Fach-Fortbildung erlangen Sie Kompetenzen für Ihre Tätigkeit als hygienebeauftragte Ärztin bzw. hygienebeauftragter Arzt, auch damit die Hygiene in Ihren Funktions- und Risikobereichen kontinuierlich verbessert werden kann.

Studienlaufzeit: 2 - 24 Monate (Der Kurs kann vorzeitig abgeschlossen werden)

Kursgebühr: 960,00 EUR     

Ratenzahlung:

  • 10 Raten / mtl. 96,00 EUR
  • Ratenzahlungen werden zum 1. eines Monats fällig.

Förderung: möglich s. Fernkurse-Förderung

Folgende Leistungen sind in der Kursgebühr enthalten:

  • Lernmaterialien als eBook-Download (PDF)
  • Selbstlernkontrollen (Multiple-choice-Test mit elektronischer Korrektur)
  • Abschlussarbeit: Multiple-choice-Test mit elektronischer Korrektur (keine mündliche Prüfung erforderlich)
  • Zertifikat / Zeugnis

Zusätzliche Leistungen (unentgeltlich):

  • Vorlesungen (Präsenzphasen) 55 Prozent der Gesamtstundenanzahl
  • Videovorlesung (Mitschnitt der Vorlesungen/Hörsaal)
  • Blockvideo (Studioproduktionen)

*Diese Leistungen sind kein Vertragsbestandteil sowie unentgeltlich und können vom Absolventen über den eCampus genutzt werden.

Einschreibvoraussetzung:  Approbation / Arzt 

Beginn: Jederzeit / Quereinstieg

Kursvariante: Fernkurs

Kursablauf:                        

Bei dieser Kursvariante (Fernkurs) studieren Sie berufsbegleitend bei freier Zeiteinteilung von zu Hause aus. Um die Leistungen zu verbessern, besteht die Möglichkeit, an Präsenzphasen (Vorlesungen auf dem Campus) teilzunehmen. Die Teilnahme an den Vorlesungen ist freiwillig. Jede Vorlesung wird mehrfach pro Studienjahr wiederholt und kann vom Kursteilnehmer genutzt werden.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, über den eCampus-Account die Videovorlesungen zu downloaden.

Das angeeignete Fachwissen überprüfen Sie selbständig durch Selbstlernkontrollen (Multiple-Choice-Test). Am Ende der Fort- und Weiterbildung schließen Sie den Kurs mit einer Abschlussarbeit (Multiple choice) ab.

Von der ersten Stunde Ihrer Fort- und Weiterbildung steht ein technischer Support zur Klärung organisatorischer belange zur Verfügung. Unser Team betreut Sie an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr (24 h).

Stoffmodule:   

  • Einführung Hygienemanagement
  • Mikrobiologie, Infektologie und Epidemiologie
  • Rechtliche Grundlagen und Arbeitsschutz
  • Reinigung und Desinfektion
  • Hygiene bei pflegerischen Maßnahmen
  • Umgang mit MRE
  • Abfallentsorgung
  • Bauliche Anforderungen
  • Hygienemanagement und Dokumentation
  • Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene
  • Qualitätssicherung
  • Betten- und Wäscheaufbereitung
  • Gesetzliche und normative Regelungen zur Krankenhaushygiene

  • Hygienemanagement und Aufgaben des Hygienefachpersonals

  • Nosokomiale Infektionen (klinische, mikrobiologische und epidemiologische Grundlagen)
  • Surveillance von nosokomialen Infektionen
  • Grundlagen der mikrobiologischen Diagnostik (Antibiotic Stewardship)
  • Ausbruchmanagement und Hygienemaßnahmen beim Umgang mit infektiösen Patienten
  • Krankenhaushygienische Begehungen, Analysen und Umgebungsuntersuchungen
  • Hygieneanforderungen in verschiedenen Funktions- und Risikobereichen
  • Händehygiene, Haut-, Schleimhaut- und Wundantiseptik
  • Aufbereitung von Medizinprodukten, Desinfektion, Sterilisation
  • Anforderungen an bauliche und technische Ausstattungen
  • Anforderungen an die Entsorgung (Abfälle, Abwasser)
  • Abschlussarbeit

Abschluss:  Zertifikat / Zeugnis (erreichte Punktzahl)

* Es wird ausdrücklich daraufhin gewiesen, dass es sich bei dieser Kursvarianten (Fernkurse, Vorortkurse und Duale Studiengänge) um keinen Fernlehrgang (ZFU) handelt und dieser nicht den Zulassungskriterien der ZFU unterliegt.

Zertifiziert nach DIN ISO 9001, AZAV, 29990, 27001 und AAA.